Neuigkeiten

Aktuelles zum Thema Rudersport.

Abwechslung vom Trainingsalltag beim Langstreckenrennen

Einer-Weltmeister Oliver Zeidler hat für das traditionsreiche Rennen Basel Head seinen Einer und die Skulls einmal in der Bootshalle gelassen und ist in den Achter gestiegen. Auf Platz drei rudernd bestritt er das Langstreckenrennen im Great Eight, saß dabei in einem internationalen Team hoch aufgeschossen zwischen den beiden irischen Leichtgewichten Paul O’Donovan und Fintan McCarthy - da muss man gut zusammenfinden.

Weiterlesen ...

Jeder kann sich anmelden / Motto: "Dabei sein ist alles"

Die World Rowing Indoor (WRICH), die Weltmeisterschaft auf dem Ruderergometer, findet wieder in Präsenz statt. Austragungsort ist Toronto (Kanada) am 25./26. Februar 2023. In diesem Jahr war diese WM erstmals in Deutschland (Hamburg) geplant gewesen, konnte dann aber coronabedingt nur online ausgetragen werden. Wer also wieder live auf dem Ergo um den Sieg fahren will, bereitet sich jetzt bereits auf die Reise über den Atlantik nach Kanada vor.

Weiterlesen ...

Einerruderin ließ auch international aufhorchen

Alexandra Föster kann als eine der wenigen Athletinnen und Athleten des Deutschen Ruderverbandes auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Das begann schon bei der Deutschen Indoor Meisterschaft im Februar, als sie in 6:48,00 Minuten den ersten Titel des Jahres gewann. 

Weiterlesen ...

Monika Bundschu sorgt für den Höhepunkt aus deutscher Sicht

Der Deutsche Ruderverband durfte mit jeweils zwei Medaillen im Beachsprint beziehungsweise Endurance bei der Coastal Rowing EM im spanischen San Sebastian sehr zufrieden sein, wobei eine weitere Goldmedaille durchaus hätte noch hinzukommen können. Am letzten Regattatag sorgte Monika Bundschu (Ulmer RC Donau) für den Höhepunkt aus deutscher Sicht. Die Juniorin war im Beachsprint nicht zu schlagen und bezwang im Finale die Portugiesin Madalena Peca.

Weiterlesen ...